„Science Robotics“: Studie von CITEC-Forscherin und Partnern


Können Roboter den gleichen Gruppendruck ausüben wie Menschen? Eine neue Studie zeigt, dass Kinder eine falsche Behauptung übernehmen, wenn sie von einer Gruppe von Robotern geäußert wird. Die Studie der Informatikerin Dr. Anna-Lisa Vollmer vom Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld und ihrer Kollegen der englischen Plymouth University, des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung (Berlin) und der belgischen Ghent University ist nun im Fachmagazin „Science Robotics“ erschienen.

KoGeKi mit neuem Webauftritt


Unter www.kogeki.de ist jetzt der Webauftritt des „Kompetenzzentrums für Gesundheitsförderung in Kitas“ (KoGeKi) in einem neuen Gewand anzutreffen. Es bietet den Nutzerinnen und Nutzern nun eine neue, verbesserte und erweiterte Darstellung.

Kita-Teams brauchen Unterstützung bei der Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen und Fragen: Wie gehen wir mit kultureller und sozialer Vielfalt um? Was ermutigt geflüchtete Eltern, sich in den Kita-Alltag einzubringen? Und wie lassen sich Sprachhürden überwinden? Seit 2014 unterstützt das Programm WillkommensKITAs Kitas in Sachsen dabei, Antworten auf diese und andere Fragen zu finden.

Deutscher Verein gibt Stellungnahme ab

Die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. zweifelt an der Wirksamkeit des Kita-Qualitätsentwicklungsgesetzes und fordert eine Prioritätensetzung auf Maßnahmen, die unmittelbar die Qualität verbessern und eine Finanzierungsform, die sicher stellt, dass die Bundesmittel dauerhaft dort ankommen, wo sie ankommen müssen – bei den Kindern und Fachkräften.

Kinder-Medien-Studie 2018 erschienen


Kein „entweder oder“, sondern „sowohl als auch“: Kinder in Deutschland wachsen in die Dualität von analogen und digitalen Medien- und Freizeitaktivitäten hinein und sind smart genug, beide Welten exzellent zu managen. Das ist eine der zentralen Erkenntnisse der Kinder-Medien-Studie 2018 von Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag.

Jörg Maywald im Interview mit Tina Sprung


Fachkräfte sollten Kinderrechte nicht nur kennen, sondern diese auch im Kita-Alltag fest verankern. Denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie benötigen besonderen Schutz.

Das Angebot an Elternbildungsprogrammen zur Sprachförderung ihrer Kinder wird in Niedersachsen erweitert. Nun können auch Kinder, Eltern und Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis Ammerland und in weiteren Kommunen von den bewährten Sprachförderprojekten Rucksack KiTa und Griffbereit profitieren. Die Durchführung der Programme wird von der Landeskoordinierungsstelle Rucksack KiTa und Griffbereit für Niedersachsen (LaKo) betreut.

Bewerbungsfrist beim Deutschen Kita-Preis endet am 31. August


Insgesamt 130.000 Euro Preisgelder in zwei Kategorien / Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung küren die Preisträger gemeinsam mit weiteren Partnern im Mai 2019

Mit Schärfe hat das Niedersächsische Kultusministerium auf den Alarmruf des Niedersächsischen Städtetages zu enormen Versorgunsgengpässen in der Kindertagesbetreuung reagiert und weist eine Absenkung der Qualitätsstandards kategorisch zurrück:

Der Niedersächsische Städtetag (NST) hat enorme Versorgungsengpässe bei der Versorgung mit Kindergarten- und Krippenplätzen ab dem 01.08.2018 festgestellt. In einer Abfrage bei seinen Mitgliedsstädten ergab sich ein erschreckendes Bild. So haben 60 Städte und Gemeinden an der Umfrage teilgenommen. Alleine diese Rückmeldungen ergaben 3658 fehlende Krippenplätze. „Das sind mindestens 244 fehlende Krippengruppen“ erklärte der Geschäftsführer des NST, Dirk-Ulrich Mende, und ergänzte „Die vom Land angestrebte Versorgungsquote von 35 % bei den unterdreijährigen Kindern reicht bei weitem nicht aus. Auf diese Entwicklung haben wir das Land immer hingewiesen“