Für eine gelingende Teilhabe an frühpädagogischen Angeboten kommt einer Vertrauensbeziehung zwischen frühpädagogischen Fachkräften und fluchterfahrenen Eltern eine entscheidende Rolle zu. Doch wie kann dieses Vertrauen entstehen und wie kann es vor allen Dingen erhalten werden? Antworten darauf gab Prof. Dr. Philipp Sandermann von der Leuphana-Universität in der kostenlosen nifbe-Vortragsreihe „Partizipation und Demokratiebildung in der KiTa“. Moderiert wurde die Veranstaltung von den nifbe-Transfermanager*innen Gerlinde Schmidt-Hood und Jörg Hartwig.
Der fmks / Frühe Mehrsprachigkeit an Kitas und Schulen lädt im Rahmen der didacta in Köln am 10.06. zum Präsenz-Fachtag „Mehrsprachigkeit tut gut“ ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Aufgrund der Corona-Pandemie wurden viele Präsenzfortbildungen abgesagt. Erzieherinnen und Erzieher aus Kitas reagierten darauf flexibel: Sie nutzten häufig Online-Fortbildungen.

Das ist ein zentrales Ergebnis einer Umfrage der Stiftung „Haus der kleinen Forscher". So sagten 70 Prozent der befragten Fachkräfte, dass sie bereits an einer Online-Fortbildung teilgenommen hätten. Zum Vergleich: noch im Jahr 2017 gaben lediglich fünf Prozent der Fachkräfte an, ein Online-Angebot als Fortbildung genutzt zu haben. Nun entdecken sie Vorteile der digitalen Angebote, wie die flexible Lerngeschwindigkeit und die Vereinbarkeit mit dem Berufsalltag.
Eine neue Plattform bietet ein Forum für die Vermittlung von Methoden forschenden Lehrens und von Kompetenzen kindheitspädagogischen Fallverstehens. Hier finden Sie Lehrimpulse, Unterstützungsangebote und konkrete Beispiele für die Lehre an Fach- und Hochschule in der Kindheitspädagogik. Die Inhalte der Foren können auch für die kindheitspädagogische Fort- und Weiterbildung genutzt werden.
Kita aus Heilbronn und lokales Bündnis aus Arnsberg Erstplatzierte beim Deutschen Kita-Preis 2022. Weitere Preisträger kommen aus Biesenthal, Dortmund, Duisburg, Gießen, Gillenfeld, Greifswald, Konstanz und Sangerhausen

Mit der Verleihung des Deutschen Kita-Preises 2022 in der STATION Berlin feierte die Auszeichnung am heutigen Abend ihr fünfjähriges Jubiläum. Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Anne Rolvering kürten die Preisträger.
Pädagogische Fachkräfte sehen sich aktuell mit gestiegenen Anforderungen konfrontiert. Neben der Umsetzung rechtlicher Grundlagen sollen sie ihr pädagogisches Handeln nach den gesellschaftlichen Entwicklungen ausrichten und stets reflektiert weiterentwickeln.

50 Trainerinnen und Trainer ausgebildet!

Seit einigen Jahren hat das Format „Escape-Spiel“ auch in die Bildungsarbeit Einzug gehalten. Es bietet einen niedrigschwelligen Zugang zu aktuellen Themen, denn zunächst steht im Spiel die Kreativität und der Spaß im Vordergrund. Fachwissen ist nicht nötig, eine Teilnahme erfordert lediglich die Bereitschaft, das Spiel auszuprobieren. In der anschließenden Reflexion greift der/die Trainer*in einzelne Aspekte zum Thema Armut mit der Gruppe auf, die sich bestenfalls auf den (Arbeits-) Alltag der Teilnehmenden beziehen.

Veranstaltungsreihe von Alliance4Ukraine, Bertelsmann Stiftung und Familiengerechte Kommune 


Es sind vor allem Kinder mit ihren Müttern und Großmüttern, die aus der Ukraine nach Deutschland fliehen. Darunter auch viele Kinder im Kindergartenalter. Diese in der Betreuung im Regelsystem oder Brückenangeboten unterzubringen, ist eine große Herausforderung für alle Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen. Die Bewältigung dieser Aufgabe ist von zentraler Bedeutung, um „Integration von klein auf“ und eine kindergerechte Bildung zu ermöglichen. Zudem ist die Betreuung der Kinder oft Voraussetzung dafür, dass Eltern einen Sprachkurs besuchen oder eine Arbeit bzw. Ausbildung aufnehmen können.

Partizipation und Demokratiebildung sollten heute eine Kernelement der frühkindlichen Bildung sein. Doch was sind hier die zentralen Herausforderungen und Gelingensbedingungen? Und warum lohnt es sich unbedingt auf den Weg zu machen? Diese Fragen standen im Fokus einer digitalen Fachtagung des nifbe unter dem Titel „Niemand hat gesagt, dass es einfach wird…“ mit Auftaktvorträgen von Prof. Dr. Raingard Knauer und Bianka Pergande. Moderiert wurde die Tagung von nifbe-Referent Peter Keßel.
Offenes, kostenfreies Online-Beratungsangebot via Zoom

Die Kinderschutz-Akademie und der Kinderschutzbund Niedersachsen bieten für di Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendliche eine Trauma-Fallbesprechung an.