Die nach Deutschland kommenden Familien und Kinder mit Fluchterfahrungen stellen auch KiTas vor Herausforderungen. Sie müssen sich in der Kommunikation und pädagogischen Interaktion auf Kinder und Eltern einstellen, die die deutsche Sprache nicht beherrschen, aus völlig anderen Kulturkreisen kommen und häufig psychisch belastet oder sogar traumatisiert sind. Wir haben für Sie in unserem Schwerpunktthema einige hilfreiche Fachbeiträge, Downloads und weiterführende Links bzw. Anlaufstellen zum Umgang mit Flüchtlingskindern und ihren Eltern in der KiTa zusammengestellt. Gelungene Praxisbeispiele und Hilfsmaterialien finden Sie auch in unserer "Good Practice"-Datenbank.

Nach dem quantitativen Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren liegt die Herausforderung jetzt in der qualitativen Weiterentwicklung von Krippen und Kindergärten mit altersgemischten Gruppen. In enger Abstimmung mit dem Land Niedersachsen verfolgte das nifbe in den Jahren von 2013 – 2015 einen landesweiten Bildungsschwerpunkt zur Arbeit mit Kindern unter drei Jahren. Neben der Durchführung einer Landesweiten Qualifizierungsinitiative und flankierenden Maßnahmen in den Regionen haben wir dazu auch einen Themenschwerpunkt in unserem Portal mit Fachbeiträgen zu zentralen Aspekten dieses Arbeitsbereiches zusammengestellt.