Auch im neuen Förderzeitraum von 2016 – 2018 wird das nifbe landesweit zwei Bildungsschwerpunkte unter dem Fokus der Qualifizierung verfolgen, und zwar:

  • die Weiterentwicklung einer gemeinsamen Sprachbildung und -förderung durch Fachkräfte in KiTas und Grundschullehrkräfte im Übergang (BSP I)
  • die Umsetzung der Handlungsempfehlungen zum Orientierungsplan „Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren“ in Krippen und altersübergreifenden Gruppen mit mehreren Kindern unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen (BSP II)
Die landesweiten Bildungsschwerpunkte und entsprechende Qualifizierungsinitiativen werden im Kuratorium des nifbe beraten und entschieden. Dafür ist das Kuratorium zu einer Art „Vollversammlung“ der frühkindlichen Bildung und Entwicklung in Niedersachsen erweitert worden, in dem kompetent und aus verschiedenen Perspektiven über aktuelle Handlungsbedarfe im Feld diskutiert werden soll.

Die Umsetzung der landesweiten Qualifizierungsinitiativen erfolgt durch die Regionalen Transferstellen des nifbe in enger Kooperation mit Fort- und Weiterbildungseinrichtungen vor Ort.

Auf Landesebene werden die Qualifizierungsinitiativen durch das Koordinations- und Transferzentrum gesteuert und begleitet. Über dies sollen auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse in die Qualifizierungsangebote einfließen oder auch unterstützende Publikationen initiiert und koordiniert werden.


Infoblatt BSP I: Qualifizierung Übergang KiTa - Grundschule


Infoblatt BSP II: Qualifizierung Kinder unter drei

Online-Bewerbung BSP II: Qualifizierung Kinder unter drei