Auszug:

"Individuelle Förderung, InklusionInklusion|||||Inklusion beinhaltet eine wertschätzende Haltung in Bezug auf Diversität und Vielfalt in der Bildung und Erziehung. Heterogenität wird als normale Gegebenheit der Gesellschaft gesehen, und es geht darum den Rahmen und das Umfeld, dieser Heterogenität anzupassen und zu gestalten. Inklusion bezieht sich auf alle heterogenen Eigenschaften in einer Gesellschaft und wird nicht vorranging auf das Thema Migration oder Behinderung bezogen. und der Umgang mit Heterogenität gehören zu den großen bildungspolitischen Herausforderungen. Talente zu erkennen und individuell zu fördern ist jedoch keine einfache Aufgabe für Lehrkräfte. Es gibt aber eine Reihe von Qualifizierungsmöglichkeiten. Wir stellen sie Ihnen in loser Folge vor. Diesmal: Das E-LearningE-Learning||||| E-Learning wird als elektronisch unterstütztes Lernen übersetzt und wird auch als E-Lernen oder E-Didaktik bezeichnet. Nach einer Definition von Michael Kerres werden darunter Lernformen verstanden, bei denen digitale Medien verwendet werden um Lernmaterialien bereitzustellen, zu präsentieren oder zum zwischenmenschlichem Austausch genutzt werden.   -Programm „Bildungsbewegung von Kindern entdecken und begleiten“ (BEB) des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe). ... "

Link zum Interview