×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.
× Fragen und Antworten

Homeschool vs Distance Learning

1 Jahr 2 Monate her #615 von Liebig
Hallo, ich bin für Distance Learning. Insbesondere die Jüngeren sollten den Kontakt zu Altersgenossenen auf- und ausbauen können. Ich bin echt froh darüber, dass ich damals keinen Online-Unterricht hatte und alles in Präsenz stattfand. Die Nähe zu den Lehrkräften und Schüler:innen, die Pausen, die Ausflüge.. 
Des Weiteren habe ich damals viel besser gelernt als die Lehrperson und ich zusammen einebnen Stift benutzt und geschrieben haben.

Viele Grüße
1 Jahr 3 Monate her #581 von child100
Hey zusammen,

ich bin für Distanzunterricht. Denn für mich bedeutet Schule, das Wissen von speziell gebildeten Lehrkräften zu lernen und nicht von den Eltern.
Zum einen stehen Eltern durch Corona vor einer unvorhersehbaren Problematik bezüglich Arbeit und Kinder. Ist das Kind mal krank, ist es kein Problem mal einen Tag zu Hause zu bleiben und sich um das kranke Kind zu kümmern. Musst du aber für mehrere Monate zu Hause bleiben, werden in vielen Familien die finanziellen Nöte auch schnell größer.

Zudem können Eltern, die aufgrund der Homeschooling Situation selbst im Home-Office arbeiten, ihren beruflichen Tätigkeiten nur schwer nachgehen. Sie müssen ihre Arbeit niederlegen, um den Job eines Lehrers auszuüben. Dies ist bei Distance Learning nicht der Fall, wenn der Online-Unterricht wieder von den Lehrern übernommen wird.
Ein weiterer Vorteil von Distance Learning ist meiner Meinung nach, der Kontakt zu den Lehrkräften. Denn Lehrkräfte sind gerade für jüngere Kinder eine Art Bezugsperson. Denn es gibt immer etwas, dass man mit den Eltern nicht so gut besprechen kann.

Der Distanz Unterricht ermöglicht es den Kindern ebenfalls wieder, soziale Kontakte aufzubauen. Eine Unterrichtsstunde im Klassenverband, über eine Videokonferenz bringt mehr Austausch für die Kinder und fördert soziale Kompetenzen.
Soziale Kompetenzen sind meiner Meinung nach mit die wichtigsten Eigenschaften, die Kinder in der Schule erlernen können. Oder wie seht ihr das?

Grüße

Erziehung ist erstens Selbsterziehung.
1 Jahr 3 Monate her #580 von SmartKid_08
Hallo,
ich finde, dies ist eine interessante Diskussion. Gerade da in Deutschland eine Schulpflicht gilt und Homeschooling nur bei seltenen Ausnahmen vom Gericht gestattet wird. Unterrichten Eltern ihre Kinder ohne eine Ausnahmegenehmigung müssen dies mit Bußgeld rechnen. Natürlich ist das Schulsystem nicht auf Distanz Unterricht eingestellt gewesen. Aber vielleicht ist der Lockdown ein Grund, um das ganze System noch mal zu überdenken und neue Anregungen sich durch diese entstandene Ausnahme Situation zu holen. Beide Varianten haben seine Vor- und Nachteile und ich muss ehrlich sagen, dass ich keins davon jetzt sehr schlecht oder gut reden kann.
LG
1 Jahr 5 Monate her #505 von Mutti585
Wauuw - besten Dank für deine kompetente Nachricht :-) Ich stimme Dir diesen Punkten zu.
1 Jahr 5 Monate her #499 von DerProfessor68
Seid gegrüßt!

Auf den ersten Blick scheinen Homeschooling und Fernunterricht sehr ähnlich zu sein, aber der Hauptunterschied besteht darin, wer diese Inhalte bereitstellt und übermittelt. Beim Homeschooling ist der Elternteil oder die Hauslehrer die Person, die den Inhalt unterrichtet und liefert. Beim Fernunterricht unterrichtet und liefert ein Online-Lehrer die Inhalte.

Wir haben alle gemerkt wie das Distance Learning während des Lockdowns gelaufen ist. Das Schulsystem war auf solche Situationen nicht vorbereitet und hat somit alle Kinder, aber auch alle Lehrkräfte ins kalte Wasser geworfen.
Was haltet ihr von den beiden Varianten? Seid ihr der Meinung das Distance Learning mehr gefördert werden soll, oder findet ihr das auch das Homeschooling bestehen bleiben soll? Man muss bedenken, dass ein Kind das Homeschooling betreibt von der Pandemie weniger betroffen ist als ein Kind das herkömmliche Unterrichtseinheiten gewohnt ist und von heute auf morgen eine drastische Umstellung auf Distance Learning miterleben muss.

Bin auf eure Meinungen gespannt!

Liebe Grüße!

Bildung braucht Freiheit wie Freiheit Bildung braucht.
- Stefan Rogal
Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden