Qualitätsstandards für die Verpflegung in KiTas

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat allgemein anerkannte Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kindertagesstätten entwickelt und liefert damit eine Basis für die vollwertige Ernährung in der institutionellen Betreuung. Der Qualitätsstandard richtet sich an alle Fachkräfte, die in einer Kindertageseinrichtung für die Gestaltung des Verpflegungsangebots verantwortlich sind. Das sind neben dem Personal von Kindertageseinrichtungen und Trägerverbänden die Eltern und Elternvertreter. Er dient als Hilfestellung bei der Umsetzung eines vollwertigen Verpflegungsangebotes und somit als Instrument zur Qualitätssicherung. Veröffentlicht sind die Qualitätsstandards in einer Broschüre, die unten für Sie zum Download bereit steht.


Inhalt der Broschüre


Die Broschüre „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder" besteht aus sieben Kapiteln. Kernstück ist Kapitel 2 zur Gestaltung einer kindgerechten Verpflegung mit Angaben zu einer gesundheitsfördernden Lebensmittelauswahl, zur Speisenplanung und Speisenherstellung sowie zur Nährstoffzufuhr der 1- bis unter 4-Jährigen und 4- bis unter 7-Jährigen. Des Weiteren wird das Speisenangebot bei besonderen Anforderungen wie beispielsweise der Umgang mit Süßigkeiten oder der Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten wie Allergien beschrieben. Zusätzlich werden hier Hinweise für die Verpflegung von Kindern unter drei Jahren sowie für den Umgang mit abgepumpter Muttermilch in der Kita gegeben.


Einleitend werden in Kapitel 1 die Hintergründe und Ziele des Qualitätsstandards dargelegt. Kapitel 3 widmet sich den Anforderungen an die Rahmenbedingungen in Tageseinrichtungen für Kinder wie z. B. die Essatmosphäre, die Raum- und Tischgestaltung oder die Essenszeiten. Rahmenbedingungen für die Verpflegung wie rechtliche Bestimmungen oder die Personalqualifikation sind in Kapitel 4 zu finden. Kapitel 5 beschäftigt sich mit der Thema Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung. Das Kapitel 6 stellt die beiden Zertifizierungsmöglichkeiten der DGE vor, die es für Kindertageseinrichtungen mit einem vollwertigen Verpflegungsangebot gibt. Eine Checkliste zur Eigenkontrolle zeigt, den IST-Zustand im Rahmen der Optimierung eines gesundheitsfördernden Verpflegungsangebotes. Abschließend werden im letzten Kapitel u.a. auf die Inhalte eines Leistungsverzeichnisses eingegangen.

Quelle: DGE / Redaktion

 

Informationen zur Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards sowie zu einer Zertifizierung Ihres Verpflegungsangebotes durch die DGE finden Sie auf www.in-form.de, dem Portal für geusnde Ernährung und mehr Bewegung (Link unten).

 



Verwandte Themen und Schlagworte