Kindertagespflege - Qualitätskriterien und Evaluierungsergebnisse

Inhaltsverzeichnis

  1. Kindertagespflege - Qualitätskriterien und Evaluierungsergebnisse
  2. Qualitätsmessung und Evaluationsergebnisse

Gesamten Beitrag zeigen

Die Frage nach der Qualität der Kinderbetreuung stellt sich auch bei der KindertagespflegeKindertagespflege|||||Kindertagespflege oder Tagespflege umfasst eine zeitweilige Betreuung von Jungen und Mädchen bei Tagesmüttern oder Tagesvätern. Nach dem Tagesbetreuungsausbaugesetz von 2004 ist die Tagespflege neben der Tagesbetreuung in Kindertageseinrichtungen eine gleichwertige Form der Kindertagesbetreuung. . Wie in KiTas sind Haltung und Kompetenz der Betreuungsperson, die Gruppe sowie Strukturen die Variablen, die die Bindungs- und Bildungsqualität beeinflussen. Institute, Verbände, aber auch Kommunen haben Qualitätskriterien aufgestellt, die zur Orientierung und zur Evaluation einladen. Qualitätsmessungen in der Kindertagespflege gibt es - bis auf die NUBBEK-Studie (Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit) - wenige. NUBBEK bescheinigt, dass die pädagogische Qualität bei Tagesmüttern und -väter der in KiTas gleichwertig ist.


Qualitätskriterien in der Kindertagespflege

Deutsches Jugendinstitut (DJI)


Laut DJI ist das Qualifikationsniveau der  Tagesmütter und -väter der Schlüssel, um eine gute Qualität in der Kindertagespflege zu erreichen. Aus dieser Erkenntnis hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Aktionsprogramm Kindertagespflege der (Grund-)Qualifizierung und Fortbildung einen großen Schwerpunkt eingeräumt und etabliert damit flächendeckend Qualitätsstandards. Weitere Infos auf Seite 2 des Beitrags Kindertagespflege - Aktionsprogramm zum Ausbau des Berufsfeldes


Bundesverband für Kindertagespflege (BVKTP)

Der BVKTP formuliert die folgenden Qualitätskriterien mit dem Ziel des Kindeswohls (Dokumentation Bundeskonferenz Zukunftsperspektiven Kindertagespflege vom 23. April 2012):

"...

  • Kleine Gruppengröße: [Sie ermöglicht] ... der Tagespflegeperson, feinfühlig und angemessen auf die Bedürfnisse der Kinder zu reagieren und behutsam den an sie gerichteten Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag erfüllen kann
  • Wissen, Können und Haltungen der Tagespflegeperson: (Kostenlose) Angebote der Grundqualifizierung, der praxisbegleitenden Fortbildung, fachlichen Beratung und Begleitung sowie Supervision [sichern und erweitern diese Kompetenzen]
  • Persönliche Einstellung und Erfahrungen
  • Rahmenbedingungen für die Tagespflegeperson:
    • Ausreichend personelle, finanzielle und fachliche Ressourcen: Hier sind zukünftig verbindliche Standards zu setzen. Bei der Qualität tragen auch die Länder durch ihre finanzielle Beteiligung Verantwortung.
    • Gute Vereinbarkeit des öffentlichen Auftrags mit dem eigenen sozialen Umfeld

..."

Revidierte Tagespflege-Skala TAS-R


Ähnlich der KiTa-Qualitätsskalen KES-R und KRIPS-R nimmt die revidierte Tagespflege-Skala 43 Mermale von Strukturen bis Prozessen unter die Lupe, um pädagogische Qualität festzustellen und zu sichern. Unter anderem:

I. Platz und Ausstattung (6)
II. Betreuung und Pflege der Kinder (6)
III. Zuhören und Sprechen (3)
IV. Aktivitäten (11)
V. Interaktionen (4)
VI. Strukturierung der pädagogischen Arbeit (4)
VII. Eltern und Tagesmutter (4)
Zusätzliche Merkmale (3)

Die ursprüngliche Tagespflege-Skala (TAS) wurde als deutsche Fassung der Family Day Care Rating Scale (FDCRS) unter Beteiligung von Prof. Dr. Wolfgang Tietze und anderen konzipiert.

Literatur: Wolfgang Tietze, Janina Knobeloch, Eveline Gerszonowicz: Tagespflege-Skala (TAS). [...] Kindertagespflege. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2005

Deutsche Liga für das Kind e.V.

Der Zusammenschluss Deutsche Liga für das Kind - unter der Geschäftsführung von Prof. Dr. Jörg Maywald - vereint Organisationen und Verbände aus dem Bereich der frühen Kindheit, die sich für die seelische Gesundheit, die Rechte und Entwicklungschancen von Kindern einsetzt. In ihren detaillierten 35 "Eckpunkten guter Qualität in der Kindertagespflege" legt der Verein zusätzlich Wert auf die Qualität der Fachberatung. Das Papier der Liga unterscheidet - ähnlich dem DJI - zwischen drei Qualitätsdimensionen:

  1. Orientierungsqualität
  2. Strukturqualität
  3. Prozessqualität


Die Orientierungsqualität (1.) beinhaltet sieben Merkmale zum Konzept der Kindertagespflege, (Weiter-)Qualifizierung, Erziehung-Bildung-Betreuung, Kommunikation sowie zum Selbstverständnis der Tagespflegeperson und der Fachdienste.

In zehn Punkten zur Strukturqualität (2.) formuliert der Verein konkrete Orientierungswerte zu Rahmenbedingungen wie Gruppengröße oder BetreuungsschlüsselBetreuungsschlüssel||||| Der Betreuungsschlüssel gibt an wieviele Personen, für die Betreuung anderer Personen zur Verfügung stehen. Es wird meist in dem Format angegen 1:n, um zu verdeutlichen, dass eine Persone für eine bestimmte Anzahl n Personen zuständig ist. Der Betreuungsschlüssel wird auch als Personalschlüssel angegeben, oder im Bereich der Schule, als Klassengröße. Bei Vorgaben zu Betreuungsschlüssel spielen auch die Qualifikationen der betreuuenden Personen  eine Rolle. , Räumlichkeiten und Ausstattung, des Weiteren Kompetenzen, Bezahlung und Vertretungsregelungen der Tagespflegepersonen sowie Beratungsleistungen in den Fachdiensten.

Weitere 18 Anhaltspunkte liefert das Papier zur Prozessqualität (3.): Dieser Bereich fokussiert soziale und gesundheitliche Aspekte, die Kinder, Tagespflegeperson, Eltern und andere Betreuungseinrichtungen miteinander verbinden und das Wohl des Kindes in den Mittelpunkt stellen. Dazu gehören Kriterien wie: Eingewöhnung, Bindung, Wertschätzung, Kontinuität der Tagespflegepersonen und der Tagesstruktur, Partizipation, Förderung, Ernährung, Gefahrenschutz, Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern sowie Übergang in eine KiTa oder zum Gemeinwesen.

Komplette Eckpunkte guter Qualität in der Kindertagespflege der Deutschen Liga für das Kind e.V.: Link (ab Seite 6 des pdf)