Am Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) mit Sitz in Osnabrück ist zum 01.05.2020 eine Stelle (auch teilzeitgeeignet) als

„Referent*in für Transfer und Vernetzung“

zu besetzen.

Die Stelle ist im Schwerpunkt darauf ausgerichtet, den Prozess von Transfer und Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis im Feld der frühkindlichen Bildung in Niedersachsen und auf Bundesebene auf der Grundlage des nifbe-Transferkonzepts aktiv mitzugestalten.

Vorausgesetzt werden:
  • Einschlägiges Universitätsstudium / Master-Abschluss oder ein vergleichbarer Abschluss
  • wissenschaftliche fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Elementarpädagogik, der frühkindlichen Bildung und Entwicklung, der ProfessionalisierungProfessionalisierung|||||Eine Professionalisierung findet im weiteren Sinne statt wenn die Entwicklung einer privat oder ehrenamtlich ausgeübten Tätigkeit zu einem  Beruf wird. Im Rahmen der Professionalisierung werden häufig Qualitätsverbesserungen und Standardisierungen erreicht. Professionalisierung bedeutet auch die Entwicklung eines Berufs zu einer Profession, darunter wird meist ein akademischer Beruf mit hohem Prestige und Anerkennung verstanden.   sowie der Erwachsenenpädagogik.
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Teamkompetenz
  • Konzeptionelle Stärke und Organisationstalent
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in Niedersachsen und deutschlandweit
  • Erfahrung in Präsentation, Moderation, Vernetzung und Transfer

Geboten werden die Leistungen des öffentlichen Dienstes in Anlehnung an den TV-L in der jeweils geltenden Fassung.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen schwerbehinderter Personen nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, ausführlicher Übersicht über den beruflichen Werdegang und Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 15.12.2019 per email (in einem pdf-Dokument) an das

nifbe
Koordinations- und Transferzentrum
z.Hd. der Geschäftsführerin Dr. Bettina Lamm
Jahnstr. 79
49080 Osnabrück
0541-580 54 57-1 (für Rückfragen und nähere Informationen)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!