Navigation in Krisenzeiten

Die Corona-Krise in der Kita vorurteilsbewusst angehen

Zahlreiche Spannungsverhältnisse und Belastungen kennzeichnen die Corona-Krise in Kitas. Spannungen zwischen Ansprüchen und Wirklichkeit sind allerdings nichts Neues. Untersuchungen zeigen, dass Kitas mit einem klaren Wertekern besser gewappnet sind, diese zu meistern. Übertragen auf die Corona-Krise wird aufgezeigt, inwiefern die Werte der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung als Kompass dienen können, um in der Unübersichtlichkeit der Corona-Krise einigermaßen sicher zu navigieren.

S.a.: ISTA/ Fachstelle Kinderwelten (2020): Die Corona-Krise in der Kita vorurteilsbewusst angehen. Kinderwelten-Info 1/2020.

  • Referentin: Petra Wagner
Direktorin des Instituts für den Situationsansatz ISTA in der Internationalen Akademie Berlin INA gGmbH, dort auch Leiterin der Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung.


Zum Format:

Die Live-Vorträge unterteilen sich in einen Vortragsteil und in einen gemeinsamen Diskussionsteil, der von nifbe-Mitarbeiter*innen moderiert wird. Schon im Vorfeld können Teilnehmer*innen Fragen und Problemstellungen zum jeweiligen Thema über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Referent*innen stellen.

Das Vortragsthema wird im Anschluss an den Vortrag im nifbe-Forum weiter geführt und gemeinsam diskutiert.

Die Veranstaltung ist kostenlos!






 

Veranstaltungsdetails

Nummer:20210601
Typ:Vortrag
Beginn:01.06.2021 um 16:00 Uhr
Ende:01.06.2021 um 17:30 Uhr
Straße:online
Ort:0 Online
Veranstaltungsort:online
Anmeldeschluss:27.05.2021

Es sind noch Plätze frei.

Online buchen

Kontakt

Name: nifbe e.V.
Institution: nifbe.eV.
Telefon:0541-58054570
Email: info@nifbe.de
Web: www.nifbe.de

Veranstaltungsrahmen

KiTa in Corona-Zeiten

Digitale nifbe-Vortragsreihe

Die Pandemie und Wechsel von Regelbetrieb und Notbetrieb oder vollständiger Schließung der... Weiterlesen