Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.fthenakis.de


Geboren: 02. November 1937 in Kilkis/Griechenland
Staatsangehörigkeit: deutsch / griechisch

Studien:
Pädagogik (Griechenland), Anthropologie und Humangenetik, Molekulargenetik und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU München)
  • 1958 Diplom in Pädagogik (Griechenland)
  • 1967 Promotion zum Dr. rer. nat. (LMU München)
  • 1968 Diplom in Psychologie (LMU München)
  • 1971 Promotion zum Dr. phil. (LMU München)
  • 1986 Promotion zum Dr. rer. nat. habil. (Fakultät für Biologie, LMU München) und Habilitation im Fach Sozialanthropologie (Fakultät für Biologie, LMU München)

Berufliche Positionen:
  • 1969 - 1972 Assistent am Institut für Anthropologie und Humangenetik der LMU München, Abteilung Sozial- und Kulturanthropologie;
  • 1973 - 1975 stellvertretender Leiter des Instituts für Frühpädagogik in München;
  • 1975 - 2002 Direktor des Staatsinstituts für Frühpädagogik;
  • 1987 - 2002 Professor für angewandte Entwicklungspsychologie und Familienforschung an der Universität Augsburg;
  • 1982 - 1990 Vorsitzender der Kommission "Pädagogik der Frühen Kindheit" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft;
  • 1994 - 1995 Vorsitzender des Direktoriums am Bratislava International Center for Family Studies;
  • 1994 - 1998 Mitglied der Advisory Group des Newcastle Institute for Family Studies, University of Newcastle upon Tyne, UK;
  • seit 1994 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Kindheits- und Familienforschung an der Universität Potsdam;
  • 1995-1996 Visiting Professor an der University of Newcastle upon Tyne;
  • seit 1997 Mitglied des Beirats des Instituts für Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik an der Universität Bielefeld.
  • von 2002 bis 2010 ordentlicher Professor für Entwicklungspsychologie und Anthropologie an der Freien Universität Bozen/Italien

Lehrtätigkeit:
Lehrtätigkeit an den Universitäten München, Münster, Berlin, Regensburg, Augsburg, Newcastle upon Tyne (UK) und Bozen (Italien) in den Fächern Pädagogik, Psychologie, Anthropologie, Kindheits- und Familienforschung

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Organisationen:
Deutschland und Europa:
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie
  • Gesellschaft für Anthropologie und Humangenetik
  • Humboldt-Gesellschaft für Wissenschaft, Kunst und Bildung e.V.
  • Deutscher Familiengerichtstag Brühl e.V.
  • PestalozziPestalozzi||||| Johann Heinrich Pestalozzi`s (1746 - 1827) pädagogisches Ziel war es eine ganzheitliche Volksbildung zu erreichen, und die Menschen in ihrem selbstständigen und kooperativen Wirken in einem demokratischen Gemeinwesen zu stärken. Er legte Wert auf eine harmonische und ganzheitliche Förderung von Kindern in Bezug auf intellektulle, sittlich-religiöse und handwerkliche Fähigkeiten. Grundidee ist dabei, ähnlich wie in der Montessori-Pädagogik, dass die Menschen die Fähigkeit entwickeln, sich selbst zu helfen.   -Fröbel-Verband e.V. Berlin
  • Korrespondierendes Mitglied der Griechischen Gesellschaft für Pädagogik (Griechenland)
  • European Early Childhood Education Research Association (United Kingdom)
  • European Society on Family Relations

USA:
  • American Educational Research Association
  • American Psychological Association
  • Society for Research in Child Development
  • American Orthopsychiatric Association
  • International Society for Behavioral Development
  • National Association for the Education of Young Children
  • Association of Family and Conciliation Courts
  • National Council on Family Relations
  • American Bar Association
  • The Society for the Psychological Study of Social Issues
  • American Men's Studies Association

Sachverständiger des Bundesverfassungsgerichts in Fragen des Kindschaftsrechts und des Rechts der elterlichen Sorge nach Trennung und Scheidung.

Ehrenamtliche Positionen:
  • Präsident der Griechischen Akademie e.V.
  • Präsident des Didacta Verbands – Verband der Bildungswirtschaft
    Der Verband organisiert jährlich die didacta, die größte Bildungsmesse Europas.
  • Mitglied des Kuratoriums der Landeshauptstadt München für die 850jahrfeier
    Zu dem unter der Leitung des Oberbürgermeisters, Herrn Christian Ude, regelmäßig tagenden Kuratorium zählen:
  • Franz Beckenbauer, Präsident des FC Bayern München
  • Senta Berger, Schauspielerin und Produzentin
  • Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Münchner Rückversicherung
  • Susanne Breit-Keßler, evangelische Regionalbischöfin
  • Hildegard Denninger, Geschäftsführerin BISS e. V.
  • Doris Dörrie, Regisseurin, Autorin und Produzentin
  • Prof. Dr. Hans Peter Dürr, Physiker und Träger des alternativen Nobelpreises
  • Prof. Dr. Kurt Faltlhauser, Staatsminister der Finanzen a. D.
  • Prof. Dr. Dr. Dr. Wassilios E. Fthenakis, Präsident der Griechischen Akademie e. V.
  • Prof. Dr. Theodor W. Haensch, Physiker und Nobelpreisträger
  • Prof. Dr. Bernd Huber, Rektor der Ludwig-Maximilians-Universität
  • Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeine München und Oberbayern und Ehrenbürgerin der Stadt München
  • Prof. Dr. Jutta Limbach, Präsidentin des Goethe-Instituts
  • Engelbert Siebler, Weihbischof im Erzbistum München und Freising
  • Mitglied des Kuratoriums der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung
    http://www.mcdonalds-kinderhilfe.org/home/wir_ueber_uns_3_0.html
  • Mitglied des Beirats der Hessenstiftung Familie hat Zukunft
    http://www.hessenstiftung.de
  • Mitlied der Familienkommission der Bertelsmann Stiftung
    http://www.bertelsmann-stiftung.de
  • Mitglied des Beirates des Projektes PiKs der Robert Bosch Stiftung
    http://www.profis-in-kitas.de
  • Mitglied des Beirats des Kompetenzzentrums Frühe Kindheit der Stiftung Universität Hildesheim
    http://www.fruehe-kindheit-niedersachsen.de
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des "Familienbundes der Deutschen Katholiken"
  • Präsident des "Deutschen Instituts für Familienforschung, Familienrecht und Familienpolitik e.V."
  • Mitglied des Vorstands der "Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München e.V."
  • Vorsitzender des Vereins "Freundeskreis des Kinderdorfes Nordgriechenland e.V."
  • Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats der LBS-Initiative "Junge Familie"
  • 1997 - 2003 Präsident der Stiftung Palladion (Stiftung des bürgerlichen Rechts)