×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

Können Abstands- und Hygienregelungen eingehalten werden?

9 Monate 2 Wochen her #450 von educationluna
Hallo, gerade bei so Dingen wie dem freien Spiel könnte mittels eines Signal das Bewusstsein für den Abstand geschaffen werden. Zum Beispiel wie in diesem Artikel mit einer Fahrradhupe . Oder einem Gong oder Klingel oder sonstigem. Etwas was die Kinder erinnert wenn das Signal ertönt , schaue ich ob ich Abstand halte oder bei räumlicher Aufteilung mich noch in meinem Bereich befinde. Denn beim Spielen vergisst man eben schnell alles andere. So soll es ja auch sein...
Lg

Luna :)
9 Monate 3 Wochen her #419 von Susanne03
Hallo,

ich stimme schon der generellen Meinung zu, dass es den Kindern spielerisch beigebracht werden kann. Ich muss dazu aber auch sagen, dass es trotzdem sehr schwer ist. Es ist fraglich, ob Kinder es wirklich verstehen, warum das Alles jetzt sein muss. Kinder sind halt Kinder und sehen es nicht immer ein, gründlich die Hände zu waschen oder sich nicht ins Gesicht zu fassen. Die Erzieher geben aber immer ihr Bestes. Es ist sicherlich keine leichte Aufgabe für sie, die Vorschriften einzuhalten, ohne dass die Kinder Angst bekommen.

LG
9 Monate 3 Wochen her #416 von FabianHer
Da muss ich Frauke recht geben. Ich denke auch das Hygiene Regelungen einfach beigebracht werden können. Aber den Kinder zu sagen das sie nur auf Abstand spielen können oder gar nicht mehr halte ich für schwierig bis gar nicht möglich. Zu mal das nicht für die Entwicklung des Kindes förderlich ist.
9 Monate 3 Wochen her #415 von frauke93
Hallo zusammen, 

bezüglich der Hygiene-Reglen ist es möglichen, diese den Kindern näherzubringen. Dies ließe sich beispielsweise mit einem Comic / Cartoons spielerisch umsetzen. 

Bei dem Abstand halten der Kinder ist dies schon schwieriger. Sie haben zum einen nicht das Verständnis eines Erwachsenen und zum anderen gehört es zur kindlichen Entwicklung dazu, mit anderen Kindern zu spielen, mit diesen zu interagieren und sich auszutauschen. Da lässt sich eine Abstandsregelung schwer umsetzen. 

Liebe Grüße :) 
9 Monate 3 Wochen her #409 von infomama
Hallo zusammen,
also bezüglich der Hygiene-Maßnahmen hat man bestimmt eine Chance, aber auch das werden die Kinder mal vergessen. Sie werden etwas anfassen oder essen, bevor sie sich die Hände gewaschen haben. Man müsste da schon immer gut aufpassen. Aber ich denke das lässt sich noch am besten umsetzen.
Schwieriger gestalten sich definitiv die Abstandsregeln. Kinder verstehen diese wahrscheinlich nicht wirklich und können sie noch nicht richtig einschätzen. Die Kinder denken darüber auch nicht weiter nach und brauchen teilweise eine gewisse Nähe. Sei es beim Spielen oder bei anderen Tätigkeiten. Selbst wenn man sie immer wieder darauf hinweist, konzentrieren sie sich während das Spielens oder während einer Aufgabe völlig auf ihre momentane Handlung und alles andere wird dabei ausgeblendet.
Natürlich gilt das nicht analog für jede Altersgruppe.
LG!
9 Monate 3 Wochen her #374 von Jomr9
Hallo Zusammen! Ich persönlich denke, dass gesteigertes Bewusstsein für die Situation der Grundstein für die Anwendung von Hygieneregeln ist. Es ist offensichtlich, dass die Einhaltung von Abstandsregelungen in Kitas sich eher schwierig gestalten lässt. Es sind nun mal Kinder und sie verstehen noch nicht alles, was mit Corona zu tun hat. Was an Hygieneregeln durchsetzbar ist, wie vermehrtes Händewaschen z.B. sollte auch nachdrücklicher durchgeführt werden. In den Pausen kann man das Ganze dann eh kaum kontrollieren..
Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden