Medienbildung und Medienkompetenz

Inhaltsverzeichnis

  1. Medienbildung und Medienkompetenz
  2. Was sind Medien?
  3. Was ist Medienkompetenz?
  4. Förderung von Medienkompetenz

Gesamten Beitrag zeigen

Medienbildung und Medienkompetenzförderung bei Kindern nimmt einen recht großen Raum in den Diskussionen und in den Programmen der Bildungspolitik um frühkindliche Bildung ein , wobei im Besonderen Eltern andere Bildungsbereiche wie das Kennenlernen der Natur oder die Förderung von Kreativität (Musik und Kunst) als relevant ansehen (vgl. Deutsche Telekom Stiftung 2010). Zwar kann die Frage, ob die Nutzung und das Verstehen verschiedenster Medien als Kulturtechnik gefasst werden kann, als beantwortet betrachtet werden, dennoch gibt es nach wie vor Stimmen, die den KiTa-Alltag als einen Schutzraum vor allzu großem Medieneinfluss sehen und erhalten wollen . Dieses liegt vor allem darin begründet, dass die öffentlich geführte Diskussion um das Thema Medien und Medienkompetenzförderung meistens mit dem Fokus der Medienwirkung und hier im besonderen der Wirkung gewalthaltiger Medienprodukte verbunden und wahrgenommen wird. Ein anderer Standpunkt ist, dass vor allem Bildschirmmedien nur Erfahrungen aus zweiter Hand ermöglichen und Zeit und Raum für direkte, nicht medial erlebte Erfahrungen beanspruchen. Problematisch ist, dass Medien oftmals eine pädagogische Funktion unterstellt wird. Alle Produkte, die nicht einem pädagogisch sinnvollen Raster entsprechen, also zur Persönlichkeitsentwicklung im positiven Sinne dienen bzw. positive Menschen- und Weltbilder ausformen können, seien demnach wie auch immer von den Kindern fern zu halten. Damit verschiebt sich die Diskussion des Medieneinsatzes in der KiTa von einer generellen Frage eher zu einer Frage, welche Medienprodukte genutzt werden sollen und auf welche Weise. Hierbei, und darum soll es in diesem Artikel gehen, besteht die Gefahr, dass durch diese pädagogische Engführung die Medienwelt der Kinder nicht ernst genommen wird und somit wichtige Bereiche der Medienkompetenzförderung hinter den eigentlich gut gemeinten regulativen Einschränkungen verschwinden können. Kindern soll immer die Möglichkeit gegeben werden, Erfahrungen aus erster Hand zu machen, dazu zählen allerdings auch Medien, mit denen Kindern direkt Erfahrungen sammeln können. Aber Medien bieten uns neben den direkt zugänglichen Erfahrungsräumen auch Zugang zu Erfahrungsräumen, die sonst ungenutzt bleiben würden. Medien überbrücken Zeit und Raum und so können Kinder Dinge aus der Vergangenheit lernen oder spannende Geschichten über Dinge am anderen Ende der Welt erfahren, eben Bereiche des Lebens, die nicht unmittelbar zugänglich sind. Es stellt sich also die Frage, wie die KiTa und die Fachkräfte vor Ort mit diesem Thema umgehen können. Dazu soll kurz als kleiner Überblick auf die zentralen Fragen „Was sind Medien?“, „Was ist Medienkompetenz?“ und „Förderung von Medienkompetenz in der KiTa?“ eingegangen werden, um einen kurzen Einblick über die Weite dieser Diskussionen zu skizzieren.



Verwandte Themen und Schlagworte