Zum vierten Mal lud das nifbe am 31.08.2017 die niedersächsischen Kita-Fachberatungen zu einem gemeinsamen Fachtag ein. Mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter vieler Träger sowie freie Fachberatungen waren der Einladung ins Freizeitheim Ricklingen in Hannover gefolgt.
Nach der Begrüßung durch Maria Korte vom Koordinierungszentrum des nifbe aus Osnabrück folgte der Vortrag von Prof. Dr. Silvia Kägi von der Fachhochschule in Kiel mit dem Titel: „Fachberatung – eine Profession im Aufwind“.

Fachtag Prof.Kägi

Frau Kägi ist Studiengangsleiterin für den Studiengang Pädagogik der Kindheit und eine der verantwortlichen ProfessorInnen des schleswig-holsteinischen Fortbildungsprogramms für Fachberatungen.

Interessierte ErzieherInnen können seit einigen Jahren an der Hochschule Kiel eine modularisierte Fortbildung für Pädagogische Fachberatung über 1,5 Jahre besuchen, die vom zuständigen Schleswig Holsteinischen Ministerium anerkannt ist und gefördert wird. Zugleich erwerben die AbsolventInnen sogenannte „Credits“ zur Anrechnung auf weiterführende Masterstudiengänge an der Hochschule Rhein Main, zukünftig in Kooperation auch an der Hochschule Kiel.

In ihrem Vortrag unterstrich Frau Prof. Kägi die täglichen Herausforderungen der Fachkräfte in den Kitas. Hier kommen alle gesellschaftlichen Veränderungen – wie zuletzt die große Gruppe der flüchtenden Menschen und Familien – früh an. Die Fachkräfte müssen stets flexibel auf alle diese unterschiedlichen Anforderungen reagieren. Das kann nur gut gelingen, wenn auch ein Recht auf ausreichende und qualitativ hochwertige Fachberatung besteht und diese auch wahrgenommen werden kann.

Weiterhin argumentierte sie für eine Qualifikation der Fachberatungen auf Hochschul-Master- Niveau. Fachberatungswissen sei kein statisches Wissen. Auf Grund der ständigen Veränderungen müssten insbesondere die Fachberatungen immer die Möglichkeit haben, sich anhand des aktuellen Stands der (wissenschaftlichen) Diskussion fortzubilden, um dieses Wissen an die Praxis weiter zu geben.

Gründung der „Niedersächsischen Arbeitsgemeinschaft der pädagogischen Fachberatungen für Qualität in Kitas“


Den zweiten Teil der Veranstaltung übernahm die Vorbereitungsgruppe der Tagung, die aus FachberaterInnen aus ganz Niedersachsen besteht. Sie plädierten für die Gründung einer freien Arbeitsgemeinschaft und die Benennung einer SprecherInnengruppe, um unter anderem auf politischer Ebene das Thema der Professionalisierung von FachberaterInnen weiter voranzubringen.

Nach einer lebhaften Diskussion der Teilnehmenden, in der erneut die unterschiedlichen Positionen von Fachberatungen freier und öffentlicher Träger deutlich wurden, kam es zur Gründung der AG und Wahl der SprecherInnen. Diese werden zunächst die Arbeit für das Gründungsjahr aufnehmen und in 2018 auf dem nächsten Fachtag Fachberatung über ihre Aktivitäten berichteten.

Gewählt sind für den SprecherInnenkreis ohne Gegenstimme und mit wenigen Enthaltungen: Stefanie Emmel, Monika Kleine-Kuhlmann, Karin Schätzlein und Hannelore Kleemiß.

Die Veranstaltung endete mit Dank und Applaus für die alte Vorbereitungs- und neue SprecherInnen Gruppe.

Fachtag Diskussion2

Kontakt zu den SprecherInnen kann über die neue E-Mail Adresse aufgenommen werden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Iris Hofmann