Das Kind, das aus dem Rahmen fällt - Wie Inklusion von Kindern mit besonderen Verhaltensweisen gelingt.

online-Vortrag mit Klaus Kokemoor

Livevortrag für pädagogische Fachkräfte im Landkreis Osnabrück


Inklusion ist in Kindertagesstätten und Schulen die große Herausforderung unserer Zeit. Neben den Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten stellen Kinder mit Behinderung auf Grund der besonderen Entwicklungsbedürfnisse sehr spezifische Anforderungen. So gibt es eine Vielzahl von Kindern, die die pädagogischen Fachkräfte mit ihrem Verhalten an Grenzen bringen und somit buchstäblich aus dem Rahmen fallen.

Die Hypothese von Klaus Kokemoor lautet: es gibt kein Kind, das aus dem Rahmen fällt, wenn es uns gelingt, einen angemessenen pädagogischen und konzeptionellen Rahmen zur Verfügung zu stellen. Klaus Kokemoor ist Sozialpädagoge, Supervisor, Therapeut und Koordinator für das Thema Inklusion der Stadt Hannover. Er ist unter anderem Autor der Bücher „Autismus neu verstehen“ und „Das Kind, das aus dem Rahmen fällt“ sowie von zahlreichen Publikationen.

In seinem Live-Onlinevortrag geht er auf die Möglichkeiten der Entwicklung und Umsetzung eines solchen Rahmens ein.

Der Onlinevortrag findet über die Onlineplattform „Zoom“ statt. Während des Vortrags ist eine Pause eingeplant, in der Sie die Möglichkeit haben, Fragen an Herrn Kokemoor zu formulieren, auf die er dann im zweiten Teil des Vortrags eingehen wird.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Regionalen Transferstelle Südwest in Kooperation mit dem Landkreis Osnabrück und der VHS Osnabrücker Land.

Bitte melden Sie sich mit Ihrer persönlichen Emailadresse an. Ein paar Tage vor dem Vortrag erhalten Sie dann einen Link zur Zoom-Plattform und weitere Informationen.

Um das Angebot zu nutzen benötigen Sie einen PC, Laptop oder Tablet und eine stabile Internetverbindung.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Wir freuen uns auf Sie!


 

Veranstaltungsdetails

Nummer:SW-FM-R 750 2155.01
Typ:Vortrag
Beginn:04.05.2021 um 17:00 Uhr
Ende:04.05.2021 um 19:30 Uhr
Ort:0 Osnabrück
Veranstaltungsort:online
Anmeldeschluss:28.04.2021

Es sind noch Plätze frei.

Online buchen

Kontakt

Name: Inga Doll
Institution: nifbe
Telefon:0541 58054575
Email: inga.doll@nifbe.de
Web: www.nifbe.de