Kita-Leitung in der Region

Regionale Weiterbildungsreihe für Kita-Leiter*innen

(Workshop)

Veranstaltungen

Titel Datum Ort
Zwei Jahre Teamarbeit in der Pandemie - und jetzt? 164876400001.04.2022 Goslar
Die Kita-Leitungsrolle zusammen meistern 165463920008.06.2022 Salzgitter
Gewaltfreie Kommunikation in der Leitungspraxis 166846680015.11.2022 Helmstedt

 

Leitungskräfte in Kitas haben eine verantwortungs- und anspruchsvolle Funktion. Sie stehen zahlreichen Anforderungen und vielfältigen Aufgaben gegenüber. In Zusammenarbeit mit örtlichen Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Kita-Fachberatungen und weiteren Kooperationspartner*innen will die Regionale Transferstelle nifbe-SüdOst in Hildesheim Leitungen in Kindertageseinrichtungen bei der Wahrnehmung ihrer umfangreichen Tätigkeit begleiten und in ihrem professionellen Handeln unterstützen.

Dafür wird ab 2022 jährlich eine Weiterbildungsreihe für Kita-Leitungskräfte angeboten, die inhaltlich unterschiedliche und praxisrelevante Workshops umfasst. Sie richtet sich an alle Kita-Leiter*innen und stellvertretenden Einrichtungsleitungen aus den Regionen Braunschweig, Goslar, Göttingen, Helmstedt, Hildesheim, Holzminden, Northeim, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg.
Die Veranstaltungen sollen Raum und Zeit für Austausch, Reflexion und Vernetzung mit Leitungskolleg*innen bieten und damit zur individuellen Weiterentwicklung und Stärkung beitragen.

Anmelden können Sie sich für alle Workshops, die Sie interessieren. Eine verbindliche Teilnahme an der gesamten Weiterbildungsreihe ist nicht erforderlich. 

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.


01.04.2022: Zwei Jahre Teamarbeit in der Pandemie - und jetzt?
Die Corona-Krise hat die Zusammenarbeit in vielen Kita-Teams durcheinandergewirbelt. Leiter*innen, pädagogische Fachkräfte und Kita-Fachberatungen berichten hierzu sowohl über negative als auch positive Auswirkungen. Notwendige Umstrukturierungen des Alltags in Kindertageseinrichtungen haben das kollegiale Miteinander geprägt, vielfältige persönliche Hintergründe, Einstellungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen sind aufeinandergetroffen.
Vor allem Kita-Leitungen standen mit ihrer Steuerungsverantwortung vor der Herausforderung, diese Ausnahmesituation zu koordinieren. Mittlerweile bewegen Leiter*innen und ihre Teams häufig folgende Fragen zur Zusammenarbeit: Wo stehen wir? Was lief gut, was lief nicht so gut? Was hat sich verändert? Wie machen wir weiter?
An diesem Veranstaltungstag haben die teilnehmenden Kita-Leitungskräfte die Möglichkeit, gemeinsam mit Kolleg*innen die jeweilige Teamarbeit innerhalb der Einrichtungen mit Blick auf die vergangenen Monate zu reflektieren und Unterstützung bei der Begleitung und Gestaltung von Teamprozessen zu erhalten.

Referentin: Gila Zirfas-Krauel
Sozialwissenschaftlerin M.A., Supervisorin, Coach, Diplom in Themenzentrierter Interaktion, nifbe-Prozessbegleiterin 


Kooperationspartner*innen: Landkreis Goslar, VHS Goslar


08.06.2022: Die Kita-Leitungsrolle zusammen meistern
Die professionelle Rolle als Kita-Leiterin wird nicht nur von eigenen, sondern auch von fremden Erwartungen und Vorstellungen - zum Beispiel von Trägervertretungen, Kolleg*innen und Eltern - geprägt. Einrichtungsleitungen empfinden es nicht selten als herausfordernd, diese in Beziehung zueinander zu setzen. Eine Fülle an zu leistenden und nicht immer hinreichend definierten Aufgaben der Leitungstätigkeit und vielerorts unzureichend erlebte Rahmenbedingungen führen häufig zu Unklarheiten und Widersprüchen in der Rollengestaltung.
Gleichzeitig stellt sich die Frage, auf welche Kraftquellen Leitungen überhaupt zurückgreifen? Wo und wie erfahren sie Rückhalt und Unterstützung bei der Bewältigung des Leitungsalltags, um den komplexen Ansprüchen gerecht werden zu können?
Nehmen Sie sich an diesem Vormittag Zeit, in Austausch und Zusammenarbeit mit weiteren Kita-Leiter*innen Ihre individuelle Leitungsrolle zu reflektieren und zu stärken. Entdecken und besprechen Sie gemeinsam gewinnbringende Möglichkeiten der Entlastung.

Referentin: Natascha Preukschas
Dipl.-Pädagogin, Fachberatung Sprach-Kita, nifbe-Prozessbegleiterin, Referentin und Coach

Kooperationspartner*innen: Stadt Salzgitter, Kath. Familien-Bildungsstätte Salzgitter


15.11.2022 Gewaltfreie Kommunikation in der Leitungspraxis
Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ist gleichermaßen Haltung wie Methode, mit der wertschätzende zwischenmenschliche Beziehungen angestrebt werden. Dabei ist die empathische Wahrnehmung anderer sowie eigener Emotionen und Bedürfnisse und der Umgang hiermit grundlegend. Aspekte wie Achtsamkeit von Mitmenschen, gegenseitiges Verständnis und Toleranz füreinander sind diesbezüglich zentrale Elemente.
Der Workshop bietet ein Kennenlernen der Gewaltfreien Kommunikation. Sie sind eingeladen, einen Einblick zu gewinnen, wie und an welchen Stellen sie angewendet werden kann, wofür viel Raum für Selbstreflexion und -erfahrung zur Verfügung steht.
Bringen Sie gerne individuelle Fallbeispiele aus Ihrer Zusammenarbeit mit Kolleg*innen, Eltern oder anderen Personen mit, die etwa Situationen innerhalb von Verständigung beschreiben, welche als erschwerend oder nicht lösbar erlebt wurden.

Referent: Markus Ritter
ausgebildeter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Dozent für Elementarpädagogik, Leiter des Instituts für Elementarbildung in Kassel

Kooperationspartner*innen: KVHS Helmstedt

Kita-Leitung in der Region



Kontakt

Name: Merle Drexhage
Anschrift:Osterstr. 52, 31134 Hildesheim
Telefon:05121-296069-4
Email: merle.drexhage@nifbe.de