Zukunft Fachberatung für Kindertagesbetreuung

Beitrag zur Professionalisierung der FachberaterInnen und Träger in der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern


 BAG                      verdi 
 nifbe                                          dtverein
In der Debatte um die Verbesserung der Qualität des Systems der Kindertagesbetreuung der vergangenen 10 Jahre rückt zunehmend (wieder) die Fachberatung in den Fokus der fachpolitischen und fachwissenschaftlichen Öffentlichkeit. Verschiedene Akteur*innen wie der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Verbände der Freien Wohlfahrtspflege, Wissenschaft und Forschung, das BMFSJ und Landesministerien unternahmen erneute Versuche Fachberatung zu konturieren und zu beschreiben – sei es durch Programme zur Schaffung neuer Funktionsstellen, durch landesgesetzliche Änderungen oder verbandsinterne Aushandlungsprozesse. Der Diskurs um Fachberatung ist derzeit noch vor allem ein Zuschreibungsdiskurs.

Was fehlt ist eine Selbstbestimmung durch Fachberater*innen von Fachberatung bzw. eine Beschreibung der fachlichen Grundlagen des fachberaterlichen Handelns. Auch ein Feld, das sich durch eine große Heterogenität auszeichnet, kann und muss sich unter Berücksichtigung des hohen Maßes an beruflicher Autonomie und Individualität der Expertisen vor Ort auf einen gemeinsamen Wertekern verständigen.

In vielen Bundesländern entwickelte sich eine Diskussion zwischen Fachberater*innen um ProfessionalisierungProfessionalisierung|||||Eine Professionalisierung findet im weiteren Sinne statt wenn die Entwicklung einer privat oder ehrenamtlich ausgeübten Tätigkeit zu einem  Beruf wird. Im Rahmen der Professionalisierung werden häufig Qualitätsverbesserungen und Standardisierungen erreicht. Professionalisierung bedeutet auch die Entwicklung eines Berufs zu einer Profession, darunter wird meist ein akademischer Beruf mit hohem Prestige und Anerkennung verstanden.  sfragen und Vernetzungsnotwendigkeiten. Parallel dazu gründete die Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit e.V. 2016 eine Arbeitsgruppe Fachberatung, um diesem fachberatungsinternen DiskursDiskurs|||||Der Begriff Diskurs kann verschiedene Bedeutungen haben, wurde ursprünglich jedoch als  „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet. Weitere Bedeutungen sind: theoretische Erörterung, systematische, methodische Abhandlung, gesellschaftliche Auseinandersetzung, Erörterung. Sinnverwandt sind auch Debatte, Diskussion, Disput.  eine bundesweite Plattform zu bieten. Daraus erwuchs in der AG das Bewusstsein für die Notwendigkeit, die fachlichen „Wurzeln“ von Fachberatung zu beschreiben.

Für die Professionalisierung von Fachberatung sind mehrere Aspekte von Bedeutung: die Formulierung einer Beruflichen Ethik, die rechtliche Verankerung von Fachberatung, die Schaffung einer fachberatungsspezifischen Ausbildung sowie die Entwicklung einer berufsständischen Vertretung.

In einem ersten Schritt hat sich deshalb die AG Fachberatung der BAG BEK e.V. vorgenommen, einen Vorschlag für ein gemeinsames Berufsethos zu erarbeiten der jetzt einer breiten Fachöffentlichkeit vorgestellt werden soll.

Die Veranstaltung soll Zeit und Raum dafür bieten, diesen ersten Aufschlag gemeinsam mit Ihnen zu diskutieren. Zugleich wollen wir mit Vertreter*innen des Bundes, der Länderministerien, Kommunen und Wohlfahrtsverbände der Frage nachgehen, welche Handlungserfordernisse ergeben sich daraus für die weitere Professionalisierung von Fachberatung.


Programmablauf

Montag, den 20. Mai 2019

13.00 Uhr

Ankommen

14.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
  • Dr. des. Elke Alsago, Maria Korte, Maria-Theresia Münch
14.30 Uhr

Vorstellung des Fundierungspapiers mit Genese und Einordnung
  • Dr. des. Elke Alsago
15.15 Uhr

Podiumsdiskussion „Quo vadis – Zukunft Fachberatung ?!“

  • N.N., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin
  • N.N., Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Petra Beitzel, Fachberaterin, Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region e.V., Fachdienst Tageseinrichtungen für Kinder, Köln
  • Beate Goffin, Leiterin des Amtes für Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kiel
  • Sabine Herrenbrück, Leiterin des Fachbereichs Kindertagesstätten, Zentrum Bildung der EKHN, Darmstadt
  • N.N., Vertreter*in Ausbildung
  • Karoline Kawik, Vorständin Kinderhaus e.V.

Moderation: Maria-Theresia Münch

16.45 Uhr

Kaffeepause

17:15 Uhr

Grundlegende Auseinandersetzung und Diskussion des Papiers „Selbstverständnis von Fachberatung“ in Arbeitsgruppen

  •  AG 1: Handlungsformen von Fachberatung (Friederike Pankoke, Fachberaterin)
  •  AG 2: Handlungsformen von Fachberatung (Verena Herringer, Fachberaterin)
  •  AG 3: Adressat*innen von Fachberatung (Petra Beitzel, Fachberaterin)
  •  AG 4: Adressat*innen von Fachberatung (N.N., Fachberaterin)
  •  AG 5: Grundsätze fachberaterlichen Handelns (Dr. des. Elke Alsago)
19.00 Uhr

Abendessen

Dienstag, den 21. Mai 2019



Begrüßung und kurzer Rückblick auf den 1.Tag
  • Maria Korte / Franziska Schubert Suffrian
 
Arbeitsgruppen zu Perspektiven und Diskussionsbedarfe für die weitere Professionalisierung von Fachberatung

 
Präsentation und Diskussion der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
  • Maria-Theresia Münch
 
Mittagspause

 
Treffen in Bundesländergruppen – Verabredungen zur Weiterarbeit

 
Und nun - wie geht es weiter ?
  • Dr. des. Elke Alsago


 


Hotelkontingent siehe unten




 

Veranstaltungsdetails

Nummer:KO-19-05-20
Typ:Tagung
Beginn:20.05.2019 um 13:00 Uhr
Ende:21.05.2019 um 14:30 Uhr
Straße:Wilhelmshöher Allee 330
Ort:34131 Kassel
Veranstaltungsort:Haus der Kirche in Kassel
Gebühr:95.00 Euro
Anmeldeschluss:30.04.2019
 
Panel 1

AG 1 Handlungsformen von Fachberatung I - WS 1

Beginn:20.05.2019 um 17:15 Uhr
Ende:20.05.2019 um 18:45 Uhr

AG 2 Handlungsformen von Fachberatung II - WS 2

Beginn:20.05.2019 um 17:15 Uhr
Ende:20.05.2019 um 18:45 Uhr

AG 3 AdressatInnen von Fachberatung I - WS 3

Beginn:20.05.2019 um 17:15 Uhr
Ende:20.05.2019 um 18:45 Uhr

AG 4 AdressatInnen von Fachberatung II - WS 4

Beginn:20.05.2019 um 17:15 Uhr
Ende:20.05.2019 um 18:45 Uhr

AG 5 Grundsätze fachberatlichen Handelns - WS 5

Beginn:20.05.2019 um 17:15 Uhr
Ende:20.05.2019 um 18:45 Uhr


Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch auf die Warteliste setzen lassen.

Warteplatz buchen

Kontakt

Name: Maria Korte
Telefon:0541-580 54 57 3
Email: maria.korte@nifbe.de