Fotolia 91981829 SIn zunehmender Zahl kommen derzeit die Kinder mit Fluchterfahrung auch in den deutschen KiTas an. Doch wie können KiTas diesen Kindern und ihren Eltern, die aus anderen Kulturen kommen und vielfach hochbelastende bis traumatisierende Erfahrungen gemacht haben, ein sicheres Ankommen im Hier und Jetzt ermöglichen und sie pädagogisch bestmöglich begleiten und unterstützen?

Antworten auf diese Fragen und konkrete Hilfestellung soll auch eine neue „Good Pratice-Datenbank“ des nifbe geben. Denn viele KiTas haben bereits wertvolle Erfahrungen im Umgang mit (kultureller) Vielfalt oder auch mit traumatisierten Kindern gesammelt und entsprechende Praxisansätze, Konzepte und Hilfsmaterialien entwickelt. Diese Schätze guter Praxis zur Arbeit mit Flüchtlingskindern können jetzt über die nifbe-Homepage mit anderen KiTas geteilt werden und diesen so wichtige Anregungen und Austauschmöglichkeiten liefern. Sie könne die Datenbank von A-Z und nach Stichwort durchsuchen oder sich die verschiedenen Rubriken anzeigen lassen!


Good-Practice von A-Z


Rubrikstruktur



Reichen Sie Ihre Beispiele guter Praxis ein!     


Wir freuen uns, wenn KiTas und andere frühkindliche Bildungsorte ihre Beispiele gute Praxis beim nifbe für die Aufnahme in die Datenbank einreichen. Folgende Punkte sollten dabei berücksichtigt werden:

• Institution
• Adresse / Kontakt
• AnsprechpartnerIn
• Thema
• Inhaltliche Beschreibung
• Weiterführende Dokumente zum Download / Links 


Kontakt für Rückfragen:

Dr. Karsten Herrmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!