Veranstaltungen

Vielfalt leben und erleben! (Nordhorn)

Freiräume öffnen – Spielräume nutzen. Auftaktveranstaltung in Nordhorn 11.04.2018

Das nifbe bietet ab 2018 verschiedene Qualifizierungsmaßnahmen für niedersächsische Kindertageseinrichtungen im Rahmen des neuen Bildungsschwerpunktes „Vielfalt leben und erleben – Chancen und Herausforderungen von Heterogenität“ an. Im März und April 2018 finden dazu landesweit an insgesamt sechs Standorten Auftaktveranstaltungen statt, eine davon in Nordhorn. Neben einer Einführung in die inhaltlichen Grundlagen und das Umsetzungskonzept des Bildungsschwerpunktes werden Vorträge und Workshops zu verschiedenen vertiefenden Aspekten des Themenfeldes Vielfalt / Heterogenität bei Kindern und Familien angeboten.
Die Veranstaltungen richten sich an Trägervertreter, Fachberatungen, Leitungen von Kindertageseinrichtungen, Vertreter und ReferentInnen von Erwachsenenbildungseinrichtungen sowie weitere interessierte Akteure aus der Region.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kath. Fabi Nordhorn, dem Landkreis Grafschaft Bentheim und der VHS Grafschaft Bentheim statt.


Programmablauf Auftaktveranstaltung Nordhorn

9.00 -9.15 Uhr

Ankommen/ Stehkaffee

09:15-09:30 Uhr

Eröffnung

Begrüßung und Grußworte  (Landrat Friedrich Kethorn)

Moderation: Gerlinde Schmidt - Hood (nifbe)

09:30-10:00 Uhr

Einführung in den Orientierungsrahmen „Vielfalt leben und erleben! Chancen
und Herausforderungen der Heterogenität“
Ausführungen zur Qualifizierungsinitiative des Niedersächsischen Instituts für
frühkindliche Bildung und Entwicklung
Dr. Karsten Herrmann, nifbe

10.00 – 10.45Uhr

Vortrag

Kinder lernen nicht deutsch – Kinder lernen sprechen.
Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen –eine Herausforderung
„Es ist normal, verschieden zu sein“

Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn

10.45-11.00 Uhr

Pause – Übergang zu den Workshops

11.00 – 12.30

Workshopphase 1

12.30 – 13.30 Uhr

Mittagspause und Zeit zum Netzwerken

13:30-15:00 Uhr

Workshopphase 2

15.30 Uhr

Abschluss und Stehkaffee zum Ausklang
Zeit zum Netzwerken



Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich (siehe unten Online buchen) und bis zum 31.03.2108 möglich.
Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.



 

Veranstaltungsdetails

Nummer:2018-04-11
Typ:Tagung
Beginn:11.04.2018 um 09:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:30 Uhr
Straße:Klosterstr.9
Ort:48527 Nordhorn
Veranstaltungsort:Kloster Frenswegen
Anmeldeschluss:31.03.2018
 
WS

Vielfältige Eltern - WS 1

Beginn:11.04.2018 um 11:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:00 Uhr
 
„Also die Mutter von Jana, die geht gar nicht!“ Zur Unterschiedlichkeit von Kooperationsbeziehungen zwischen KiTa und Familien.

Referent: Prof. Dr. Michael Lichtblau (Leuphana Universität Lüneburg)

Vielfältiges Team - WS 2

Beginn:11.04.2018 um 11:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:00 Uhr
 
Viele Fachkräfte – viele Meinungen und Einschätzungen.
Mit Unterschieden in Teams umgehen, die tägliche Herausforderung für Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte

Referentin: Inge Hennekes (Erzieherin, Supervisorin, nifbe Prozessbegleiterin)

Vielfältige Kinder – herausfordernde Kinder - WS 3

Beginn:11.04.2018 um 11:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:00 Uhr
 
Es verbringen immer mehr Kinder in früherem Alter immer mehr Zeit außerhalb der Familie. Die Kindertagesstätte sowie die familiäre Lebenswelt sind zwei bedeutsame Orte für die Kinder, die mit der kindlichen Entwicklungsaufgabe einhergehen sich den beiden Systemen anzupassen.
In den beiden Lebenswelten machen Kinder unterschiedliche Erfahrungen. Es wird von der Kindertagesstätte und von der familiären Lebenswelt unterschiedlichen Erwartungen an die Kinder gestellt. Die ungleichen Anforderungen können Irritationen bei den Kindern auslösen, die sich den pädagogischen Fachkräften als herausforderndes Verhalten darstellen.
In diesem Workshop machen wir uns auf die Suche nach Handlungsmöglichkeiten, um zwischen den unterschiedlichen Lebensfeldern der Kinder eine „Brücke“ zu bauen und die Bewältigung der kindlichen Entwicklungsaufgabe zu unterstützen.

Referentin: Ilse Viet (Erzieherin, Gestalttherapeutin, Frühpädagogin, nifbe Prozessbegleiterin)

Von Prinzessinnen und Wilden Kerlen - WS 4

Beginn:11.04.2018 um 11:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:00 Uhr

Vielfältige Familiensituationen- Kinder von Eltern mit psychischen Erkrankungen - WS 5

Beginn:11.04.2018 um 11:00 Uhr
Ende:11.04.2018 um 15:00 Uhr
 
Kleine Drahtseilakrobaten
Eine psychische Erkrankung bei einem Elternteil bzw. bei den Eltern stellt einen bis heute - oft tabuisierten - Hochrisikofaktor für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen dar. Denn diese Kinder wachsen mit einem erhöhten Risiko auf, ebenfalls im Verlauf ihres Lebens eine psychische Erkrankung zu entwickeln
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit einigen ausgewählten Risiko- und Schutzfaktoren von Kindern mit einem psychisch erkrankten Elternteil.
Der Hauptfokus dieses Workshops widmet sich dem Bereich der Psychoedukation. Kitakinder können über die Erkrankung ihrer Eltern informiert werden. Psychoedukative Medien, wie etwa Bilderbücher, fördern bei den Kindern das Verständnis über die Erkrankung ihrer Eltern und wirken enttabuisierend.

Referentin: Anja Thürnau (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim)


Die Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Kontakt

Veranstaltungsrahmen

Vielfalt leben und erleben!

Regionale Auftaktkonferenzen

Die gesellschaftliche Realität in Deutschland und damit auch die Realität in der... Weiterlesen