Nina Kathrin Finnern

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen, Arbeitsgebiet Inklusive Pädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Kindheitsforschung, Frühkindliche Bildung und InklusionInklusion|||||Inklusion beinhaltet eine wertschätzende Haltung in Bezug auf Diversität und Vielfalt in der Bildung und Erziehung. Heterogenität wird als normale Gegebenheit der Gesellschaft gesehen, und es geht darum den Rahmen und das Umfeld, dieser Heterogenität anzupassen und zu gestalten. Inklusion bezieht sich auf alle heterogenen Eigenschaften in einer Gesellschaft und wird nicht vorranging auf das Thema Migration oder Behinderung bezogen., Heterogenität in der frühen Kindheit (u.a. Promotionsstudie)